• Skiclub Kampen

    Der Skiclub Kampen

    Anno 1989 gründeten Pius Regli und Jörg Hinck im Sylter Restaurant ?Manne Pahl? in Kampen aus einer Bierlaune heraus den Skiclub Kampen. Von da an traten Regli und Hinck jedes Jahr bei einem Skirennen im Schweizer Zermatt gegeneinander an. Der Sieger wurde jeweils für das nächste Jahr Präsident des Skiclubs Kampen.

    Die nächste Idee ließ jedoch nicht lange auf sich warten: Der Skiclub Kampen bewarb sich hochoffiziell für die Ausrichtung der alpinen Skiweltmeisterschaft 1993. Erstaunlicherweise hat sich der Ski-Weltverband ?FIS? gegen Kampen als Austragungsort entschieden. Die WM fand dann im japanischen Morioka-Shizukuishi statt.

    In der Zwischenzeit verfolgt der Skiclub Kampen zwei Träume: Der erste ist, auf der höchsten Sanddüne Deutschlands, der Uwe Düne, einen Kinder-Schlepplift und einen Vierer-Sessellift zu bauen. Der zweite Traum ist, eine Lifestyle-Modelinie zu entwickeln, die den ?North Sea Lifestyle? der Insel überall heraus in die Welt transportiert.

    Auf den Sessellift warten wir immer noch, das Skiclub Kampen Mode- und Lifestyle-Label ist allerdings Wirklichkeit geworden. Seit 2012 gibt es stylische Mode, die die Exklusivität und den rauen Charme der Insel in sich trägt. Seit 2014 gibt es die Gene der ?schönsten Insel der Welt? nun auch als alkoholischen Genuss: Die ?Skiclub Kampen Spirits?.